Yiiehha, Truck Stop in Town!

Yeah, we bought a truck! Wir sind nun stolzer Besitzer eines nagelneuen Trucks aus chinesischer Produktion. Glücklicherweise (für die Chinesen), dass deren Marke FAW eng mit Deutz kooperiert. Dadurch sind die Fahrzeuge auf Deutsche Qualitätsarbeit geeicht. Wir haben uns das angeschaut. Eine solide Verarbeitung. Der Motor ist sauber, keine Emulsion im Kühlkreislauf oder in der Bremsflüssigkeit. Gute Verkabelung, die einen sicheren Eindruck macht. Ordentliche Zylinder, alle trocken. Klappbares Führerhaus. Innen drin ordentliche, an VW erinnerndes Kabineninneres. Spaltmaß hervorragend. Sauber funktionierende Türen. Spitzenmäßige Ladeauflage. Ein reiner Sensationstruck, das Dingen. Das Allerbeste: der ganze Truck kostet nur 17.500 US$, das sind etwa 15 Tausend EUR. Was bekommt man dafür noch in Europa, drei iPhones 9 und ein Schälchen Cherry-Tomaten? Gut, vielleicht noch eine Kiste Oettinger Bier. Aber das war’s. Wir sind von den Socken. Das bedeutet, wir können nun noch sicherer die 200 Familien mit Arsen-freiem Wasser versorgen, was wir schon seit 4 Jahren tun. Nur der alte Truck war zu lütt. Der neue kann zudem unsere Kinder auf dem Rückweg mitnehmen. Das ist noch sicherer. Schließlich gilt auf Cambodia’s Straßen das Recht des Stärkeren. Yeah, Cowboy. Diese Stadt ist zu klein für uns zwei. 😉

Ach ja: das Geld für den Truck kommt von der Choice Family Germany, dem gemeinnützigen Verein mit Sitz in Hamburg. Im Jahr 2013 sind 39.000 US $ an Choice Cambodia geflossen. Davon haben wir nun 17.500 $ für den Truck aufgewandt. Ein großer Dank an die wunderbaren Spender unter Euch. Vergelt’s Euch Gott!

Großer Dank auch an Rattanak und Ross, die unendlich viel Zeit aufgewandt haben, um unzählige gebrauchte Trucks anzuschauen. Fündig sind wir dann bei FAW geworden, was uns schon fast ein wenig Angst macht. Die Chinesen werden immer besser. Jetzt können sie schon Lieferwagen in Deutscher Qualität. Natürlich, wir sind froh. Wenig Geld, viel Truck. Es könnte nicht besser sein. Darauf ein kühles Angkor! Cheers! 🙂

Ankunft im FAW Truck House

Choice-Cambodia-Truck-kaufen-1

 

Begutachtung des Trucks durch Ross & Mom

Choice-Cambodia-Truck-kaufen-2

 

Erst mal rein schauen in den Motorraum. Also aufklappen, das Führerhaus:

Choice-Cambodia-Truck-kaufen-4

 

Der Motor. Ursolide. Ein Prachtstück- Deutsch-Chinesischer Zusammenarbeit.

Choice-Cambodia-Truck-kaufen-3-der-motor

 

Was, nur 17.5 Kilo US$? Sofort unterschreiben, den Vertrag

Choice-Cambodia-Truck-kaufen-Vertrag

 

Nur Bares ist Wahres im Königreich Campuchea. Barzahlung wird erwartet! 😉

 

 

 

Choice-Cambodia-Truck-kaufen-Dollars

 

 

Posted in Uncategorized

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*