Spezialitäten, die man probieren sollte

In Kambodscha ist die Auswahl in Sachen Essen riesig. Dies sollte man sich natürlich nicht entgehen lassen! All die Restaurants, Straßenrestaurants und die kleinen Stände bieten typische kambodschanische Speisen.

So lecker ist Streetfood
Unbedingt probieren sollte man gebratenen Reis und Pfannkuchen, die es fast überall zu kaufen gibt. Besonders auf den Pfannkuchen sollte man nicht verzichten, denn dieser wird eingerollt auf Bananenblättern serviert, nach dem er in einem Wok gebraten wurde. In das Innere des Pfannkuchens befinden sich in der Regel kleine Fleischstückchen und Gemüse. Ein kleiner Tipp: In Kambodscha wird dies mit den Fingern gegessen.

Mal was Neues ausprobieren
In Kambodscha bekommt man in Sachen Essen auch Abenteuer geboten: Heuschrecken, Käfer, Schlangen und Frösche – abenteuerlustigen Personen werden alle Wünsche erfüllt. Und auch wenn man es auf den ersten Blick vielleicht absurd finden sollte, sollte man sich ein solch kleines Abenteuer nicht entgehen lassen, denn es schmeckt wirklich besser, als gedacht!

Lernen, kambodschanisch zu kochen
Kocht man gerne, so empfiehlt sich ein Kochkurs für Khmer-Essen. Diese werden reichlich angeboten und man lernt so einiges: In der Regel kauft man die Zutaten zusammen ein und anschließend bereitet man sie zusammen zu und serviert sie.

Posted in Uncategorized

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*


five + 5 =

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>